#BeActive-Award für Corinna Saric von Aktion ...
2 Jahre Serviceplattform SPORT PRO GESUNDHEIT
Wissen, was gesund hält
Hamburg wird „Global Active City“
Alle News

Sport und Gesundheit im DOSB

Der DOSB und seine 101 Mitgliedsorganisationen, zählen mehr als 27 Millionen Mitgliedschaften über in 90.000 Sportvereinen. Der organisierte Sport verfügt über umfassende Erfahrungen bei der zielgruppenspezifischen Ansprache in der Gesundheitsförderung und der Prävention. Denn spätestens seit der Initiative „Trimming 130 – Bewegung ist die beste Medizin“ Anfang der 1980er Jahre haben die gemeinwohlorientierten Sportorganisationen beständig die qualitätsgesicherten Gesundheitssportangebote ausgebaut und wissenschaftlich abgesichert.

Die Sportvereine in Deutschland können in einzigartiger Weise einen Beitrag zum Gelingen von Maßnahmen zur Gesundheitsförderung und Prävention leisten.

  • Sie stehen für Leistung, Gesundheit, Lebensfreude und Wertevermittlung.
  • Sie leisten mit flächendeckend vorhandenen Angeboten zu sozial verträglichen Gebühren einen Beitrag für eine sozial gerechte Gesundheitspolitik in unserem Land.
  • Sie sprechen eine Vielzahl von speziellen Zielgruppen – von Kindern und Jugendlichen, Frauen und Männern über Menschen mit Behinderungen bis hin zu sozial Benachteiligten – an.
  • Etwa ein Drittel der Sportvereine verfügen über Angebote zur Gesundheitsförderung, Prävention und/oder Rehabilitation und entwickeln sich zunehmend zu gesundheitsfördernden Lebenswelten im umfassenderen Sinne, indem sie Gesundheit zur Leitidee ihrer Vereinskultur machen.
  • Sie sprechen mit dem Qualitätssiegel SPORT PRO GESUNDHEIT die Nicht-Beweger und Wiedereinsteiger in allen Altersgruppen an. Flächendeckend gibt es mittlerweile über 20.000 dieser kostengünstigen und qualitätsgesicherte Präventionsangebote in Sportvereinen; die wohnortgenau hier abgerufen werden können. Zugänge hierzu bietet auch das mit Bundesärztekammer und der Deutschen Gesellschaft für Sportmedizin und Prävention entwickelte „Rezept für Bewegung“, das die Ärzteschaft verwenden kann.


Vernetzung

Der organisierte Sport ist im Themenfeld "Sport und Gesundheit" gut vernetzt. So arbeitet z.B. der DOSB mit gesundheitspolitisch relevanten Akteuren wie Krankenkassen, dem Bundesministerium für Gesundheit, der BZgA, gesundheitsziele.de, der Sportreferentenkonferenz und weiteren wichtigen Partnern vertrauensvoll zusammen und wirkt im Nationalen Aktionsplan zur Vermeidung von Fehlernährung und Bewegungsmangel IN FORM mit. Vergleichbare Netzwerke finden sich auch auf Ebene der Länder, Regionen und Kommunen.

Aus- und Fortbildungen

Zudem sichern differenzierte und spezialisierte Aus- und Fortbildungen die Qualität von Übungsleitern/innen und Trainern/innen in den Turn- und Sportvereinen. So gibt es alleine auf der 2. Lizenzstufe Prävention und Rehabilitation über 80.000 aktuell gültige Übungsleiterlizenzen.

Weiterführende Informationen

  • Mithilfe unseres DOSB-Erklärfilms erhalten Sie einen kurzweiligen Einblick in das Thema Qualität im Gesundheitssport

Wissenswertes

Gesundheit ist ein Wunsch, der sich auf nahezu jeder Glückwunschkarte findet – erst Recht, wenn der Empfänger der Wünsche ein Jubiläum in der zweiten Lebenshälfte begeht.  Für die Gesunderhaltung ist körperliche Aktivität  ein wichtiger Faktor, denn regelmäßige Bewegung hält fit und steigert das Wohlbefinden, kann Risikofaktoren minimieren und sogar Krankheiten vorbeugen. Dafür bieten die Sportvereine in Deutschland vielfältige gesundheitsorientierte Bewegungsangebote  ausgerichtet auf verschiedene Zielgruppen an.

Was ist Gesundheitssport?

Nach dem Verständnis des Deutschen Olympischen Sportbundes wird Gesundheitssport als ein Prozess definiert, „der mit den Mitteln des Sports das Ziel verfolgt, Menschen ein höheres Maß an Selbstbestimmung über ihre Gesundheit zu ermöglichen und sie damit zur Stärkung ihrer Gesundheit zu befähigen."

Mit den zahlreichen Gesundheitssportangeboten in den Sportvereinen möchten wir Ihnen aufzeigen, wie Sie aktiv einen Beitrag zu Ihrer Gesunderhaltung leisten können.

Gesundheitssport im Verein – macht Spaß und ist gesund!

Kernziele für den Gesundheitssport

Ziel ist es, insbesondere die körperlichen Eigenschaften zu stärken, die zur Gesunderhaltung beitragen. Beispielsweise hat ein regelmäßiges Ausdauertraining deutliche gesundheitswirksame Effekte hinsichtlich des Auftretens von Herz-Kreislauf-Erkrankungen. Die Verbesserung von Kraft, Dehnfähigkeit und Koordination beugt dem Auftreten von Rückenschmerzen vor.

 

 

Sportliche Aktivität kann auf der emotionalen Ebene zu einer direkten Steigerung des Wohlbefindens beitragen. Angestrebt wird der Aufbau eines positiven Körperkonzepts sowie die Vermittlung von Wissen über die vielfältigen Möglichkeiten und Wirkungen körperlicher Aktivitäten.

Gesundheitssportliche Maßnahmen wirken über das körperliche Training direkt auf Fettstoffwechsel, Blutzucker, Übergewicht oder das Immunsystem. Dies gilt auch für muskuläre Dysbalancen. Körperliche Aktivität wirkt sich dadurch vorbeugend auf Herz-Kreislauf-Erkrankungen, Diabetes, Osteoporose, Krebserkrankungen etc. aus.

Gesundheitssportliche Aktivitäten können zum Beispiel über die Verbesserung der Muskelkraft dabei helfen, bestimmte gesundheitliche Probleme wie z.B. Rückenschmerzen zu bewältigen. Die Stimmungsverbesserung bei und nach entsprechend gestalteter sportlicher Aktivität kann zudem zu einer Verbesserung des Wohlbefindens und zu einer positiveren Bewertung des eigenen Gesundheitszustandes führen.

Bindung bedeutet die regelmäßige Teilnahme am Gesundheitssport. Darüber hinaus führt regelmäßige sportliche Aktivität zu vielfältigen direkten gesundheitswirksamen Anpassungen des gesamten Lebensstils (Ernährung, Entspannung, Freizeitaktivitäten, etc.). Langfristiges Dabeibleiben ist deshalb eine zentrale Zielsetzung gesundheitssportlicher Aktivitäten im Sinne der Herausbildung eines gesunden Lebensstils.

Eine bewegungsbezogene Gesundheitsförderung muss auch die Lebensverhältnisse, insbesondere die Bewegungsmöglichkeiten der Bevölkerung berücksichtigen. Profilierte Gesundheitssportangebote, qualifizierte Übungsleiterinnen und Übungsleiter, adäquate Räumlichkeiten und Geräte, kommunale Vernetzungen und Kooperationen sowie eine Qualitätssicherung in Bezug auf die Maßnahmen sind hier zielführend.

SPORT PRO GESUNDHEIT

"Mit den zahlreichen Gesundheitssportangeboten in den Sportvereinen möchten wir Ihnen aufzeigen, wie Sie aktiv einen Beitrag zu Ihrer Gesunderhaltung leisten können."

Das Qualitätssiegel SPORT PRO GESUNDHEIT des DOSB zeichnet qualitativ hochwertige Gesundheitssportangebote im Sportverein aus. Ein Garant für hohe Qualität in Leitung und Inhalt.

Diese Webseite nutzt Cookies

Wir verwenden auf unserer Webseite Cookies, um Inhalte zu personalisieren, die Zugriffe auf unsere Webseite zu analysieren und somit unser Angebot zu verbessern. Wir erheben dabei nur pseudonyme Daten, eine Identifikation erfolgt nicht. Ferner geben wir Informationen zu Ihrer Verwendung unserer Webseite an unsere Partner für Werbung und Analyse weiter.